Kivala Forum 2014 – Mobile Learning

June, 2014  |  

„Mobile Learning – Lernen neu denken“

 

Mit dem Internet haben sich die Möglichkeiten für das Lernen grundlegend verändert. Neue Technologien erlauben Nutzern den Zugriff auf Lerninhalte unabhängig von Zeit und Ort (ubiquitous learning). Zahlreiche Unternehmen und deren Weiterbildungsabteilungen stellen diese Veränderungen auch heute noch vor große Herausforderungen – zumal die Wettbewerbsfähigkeit mehr und mehr von der Bereitstellung von Wissensinhalten, gezielten Online Bildungsangeboten, der Vernetzung der Mitarbeiter etc. abhängt. Zudem erfährt das digitale Zeitalter aktuell durch mobile Technologien eine neue Dimension in der Bildung, die uns ein vernetztes On-the-go-learning ermöglicht.  Spätestens jetzt müssen wir Lernen neu denken.

Vor diesem Hintergrund werden die folgenden drei Einflussgrößen beschrieben, die das Konzept von Online Lernen verändern:

  • Ausweitung der Konnektivität und eines nahtlosen Networkings in der Bildung
  • Entwicklung eines globalen Bildungszugangs, der ein interdisziplinäres Lernen ermöglicht
  • Virtualisierung jeglicher Information durch technologische Vernetzung

Referent:

Jan Kubasch, Kivala-HR

Director Learning & Development