Simplify your life…

June 10, 2014  |   Posted by :   |   HCM on the road - Mobile Lösungen

Simplify your life. Wie simple das klingt!

Und dabei liegt in diesem Satz vielleicht die Quintessenz unseres Glücks, unseres Lebens.

Das Autoren-Duo Küstenmacher/Seiwert hat uns in seinem Simplify-Bestseller erklärt, warum und wie wir was vereinfachen müssen. Allesamt wertvolle Tipps, die ich seit gut 10 Jahren mehr oder weniger eifrig in Job und Privatleben anzuwenden versuche. Dies mit unterschiedlichem Erfolg, der mich jedoch vor allem eines lehrte:

Sei kritisch, sei vorsichtig, wenn man dir eine neue Vereinfachung kredenzt. Vor allem dann, wenn es sich um eine aus dem IT-Bereich handelt – und noch mehr, wenn sie angeblich besonders attraktiv ist.

Denn nicht alle IT-Entwicklungen, die als „Simplifier“ propagiert werden, sind zwangsläufig frei von jenen Nachteilen, die die Sache an anderer Stelle aufwendig beziehungsweise kompliziert machen und damit den gewonnenen Vereinfachungs-Effekt „neutralisieren“ können.

Ein Beispiel: Apps für geschäftliche Nutzungsfälle im “Heimanwender-Stil”, welche vielfältige Browser-Anwendungen – zum Beispiel aus den Bereichen Personalmanagement und CRM – umfassen. Sie sollen Firmen-Mitarbeitern den vereinfachten Zugriff auf solche Funktionen via Smartphone oder Tablet ermöglichen und damit den traditionellen, weiterhin für diese Vorgänge existierenden Lösungsweg abkürzen.

Diese Apps sind meist vorgefertigt, lassen sich einzeln beim Kunden ausrollen und  erweisen sich dank der guten Benutzerführung nach nur kurzer Einarbeitungszeit als Produkt, welches den beruflichen Alltag tatsächlich vereinfacht und damit erleichtert. Das klingt nach einer echten Lösung – und die wären diese Apps tatsächlich, wenn ihre Anwendung nicht mit einigen nicht ganz so positiven Features verbunden wäre.

Features, von denen die Kivala-HR Mobile App frei ist – und damit ein Produkt, welches vorschlägt, einen etwas anderen Weg zu gehen.

Denn die Kivala-HR Mobile App präsentiert sich nicht als vordefinierte Anwendung, sondern als webbasiertes Framework. Dieses überträgt den Simplicity-Gedanken so wie vorgefertigte Apps auch auf die Erstellung mobiler Anwendungen, ist durch kurze Einarbeitungszeit ebenso direkt einsetzbar – stellt jedoch keine besonderen technologischen Anforderungen an die IT-Abteilung des Kunden-Unternehmens und erfordert auf diesem Wege auch kaum Knowhow-Transfer.

So ist für die Inbetriebnahme des Kivala-Produkts keine Erweiterung der Infrastruktur nötig – und sollte der Kunde spezielle Nutzungs-Wünsche haben, so kann er die Mobile App selbst an seine individuellen Bedürfnisse anpassen, sie sich „maßschneidern“. Er braucht dafür weder viel Zeit noch spezielle IT-Skills – und erst recht keinen Programmierer, sondern lediglich fachliches Know How.

Hinzu kommt, dass die Kivala-HR Mobile App auf allen webfähigen Geräten läuft – also auch auf jenen mit Win8-Basis!

Damit ist die Kivala-HR Mobile App, welche sich derzeit in einem ersten Test bei einem Pilotkunden befindet und bisher nur auf HCM-basierte Prozesse fokussiert, wirklich „flat“ – eben leistungsfähig und rundum benutzerfreundlich, ohne Programmierung und zusätzliche Kosten an unterschiedlichste Bedürfnisse anpassbar – und damit eine echte Alternative zu den bereits am Markt befindlichen „Mobile Solutions“.  AP